Die schönsten Strecken für Rad- und Wanderfreunde

Radfahren und Wandern – Gesundheitsfördernde Sportarten in der freien Natur

Radausflug mit FreundenRadfahren und Wandern gehören ohne Zweifel zu den beliebtesten Sportarten der Deutschen. Dies hat mehrere Gründe. Der Sport kann alleine oder auch mit mehreren Personen ausgeübt werden. Man befindet sich stets an der frischen Lust und kann teils wunderschöne Ausblicke in die Natur genießen. Da es sich zum zwei Ausdauersportarten handelt, wird der Kalorienverbrauch angeregt und man kann somit sein Idealgewicht erreichen bzw. Dieses halten.

Als Bekleidung genügen lockere Sportsachen die dem jeweiligen Wetter entsprechen sollten. Zur weiteren Ausrüstung zählen beim Radfahren lediglich ein Fahrrad sowie ein Sturzhelm für die persönliche Sicherheit. Beim Wandern kann ggf. Ein Wanderstab als Unterstützung mitgenommen werden.

Auch aus sozialen Aspekten bieten Radfahren und Wandern viele Vorteile. Mittlerweile finden sich viele Leute zu Gruppen zusammen und üben den Sport gemeinsam aus. Hierdurch werden neue Kontakte und Freundschaften geknüpft.

Deutschland zeichnet sich durch seine vielen Rad- und Wanderwege aus. Über das ganze Jahr verteilt sieht man nicht nur heimische Sportler, sondern mittlerweile auch Menschen aus dem europäischen Ausland auf den deutschen Rad- und Wanderwegen. Die schöne Natur und die weitläufigen Wälder laden immer wieder zum Sporttreiben ein.

Die beliebtesten Rad- und Wanderwege in Deutschland

Wanderausflug mit Rucksack und WanderschuhenZu den schönsten Rad- und Wanderwegen in Deutschland zählt zweifelsohne der "Schwarzwald-Panorama-Weg". Er erstreckt sich vom Ausgangspunkt in Pforzheim durch den Schwarzwald bis hin zum Rhein nach Waldshut. Die gesamte Strecke beläuft sich auf ca. 280 km. Die Route umfasst viele steile Passagen aber auch entspannte flachere Abschnitte. Auf der Tour gibt es viele historische Orte zu besichtigen und auch die örtliche Küche ist immer einen Versuch wert.

Eine weitere sehr beliebte Strecke ist der Ruhrtalweg. Dieser erstreckt sich vom Sauerland aus bis hin ins Herzen des Ruhrgebiets. Eine Strecke von ca. 276 km ist hier zu bewältigen. Vom Ausgangspunkt in Winterberg führt der Ruhrtalweg weiter über Meschede bis nach Arnsberg. Dort angekommen kann man unter anderem eine alte Schlossruine besichtigen. Weiter geht es durch die Städte Wickede und Fröndenberg bis nach Schwerte. Entgegen vieler Vorurteile durchläuft man keine verkohlten Industriegebiete mehr. Der Weg führt auf ruhigen Wegen direkt durch schöne Grünanlagen. Sobald man die Städte Herdecke, Witten, Hattingen und Mühlheim durchquert hat, ist man in der Zielstadt Duisburg angekommen.

Eine frische Meeresbriese können Wanderer und Radfahrer beim Beschreiten des Ostseeküstenweges von Flensburg bis zur Insel Usedom genießen. Diese Strecke unterteilt sich in zwei Etappen. Der Weg führt direkt entlang der schleswig-holsteinerischen Küste und ist immer eine Reise wert. Von Eckernförde bis nach Heiligenhafen durchquert man ein großes Natur- und Vogelschutzgebiet. Über die Fehmarnbrücke geht es zum Timmendorfer Strand bis nach Travermünde. Die erste Etappe findet ihren Abschluss in der schönen Hansestadt Lübeck.

Die zweite Etappe geht der Ostsee entlang bis zum Ostseebad Boltenhagen. Weiter über eine Küstenetappe nach Stralsund bis hin zu den drei Königsbädern "Bansin, "Heringsdorf" und "Ahlbeck".

Zu den beliebtesten Rad- und Wanderwegen in Deutschland gehören unter anderem auch: